Samstag, 31. Oktober 2015

Sternenzeit*****
Wie angekündigt, geht heute die Sonntags-Sternenzeit weiter. Wenn auch die Sonne in diesen Tagen ihr Bestes gibt und die Kirschblätter auf dem Rasen am Mittag aussehen lässt wie einen Teppich aus Gold....



 ... so geht sie doch schon arg früh unter und da tut etwas Sternenschimmer, oder was daran erinnert, mir gut. 

Vielleicht meinen einige von Euch, es ist noch etwas früh für Sterne. Dass sie eher zur Weihnachtszeit gehören, als in den heute beginnenden November.
Ich möchte auch nicht den Advent vorverlegen.  Nur die frühen Abende etwas erhellen. Und vielleicht braucht die eine oder andere ja auch noch ein paar Ideen für die kommenden Wochen, und Zeit genug, sie noch umzusetzen.

Nun aber zu meinem heutigen *Stern* (vielleicht zu Ehren des Asteroiden 145, der gestern so nahe an uns vorbeigerauscht ist...) für den ich erst einmal einen Eimer und einen alten Gymnastikball aus dem Keller geholt habe.



Dann habe ich mir schmale Pappstreifen aus schwedischer Möbelverpackung geschnitten und meinen Papiertacker bereitgelegt



 Ich habe dann die Streifen kreuz und quer über den Ball verlegt und an allen Kreuzungspunkten zusammengetackert bis mir dir Form gefiel.

Eine Lampenfassung mit Stecker daran befestigt, LED Lampe eingeschraubt und- es werde Licht!



Das Kabel habe ich mit Rebendraht an einen langen Haselast gebunden und diesen in eine Metallröhre gesteckt, die ich in Beton gegossen hatte( schon vor Jahren, für ein anderes Projekt)Dieser Fuß ist so schwer, dass er wohl auch eine noch längere Laterne sicher an ihrem Platz halten würde.







        *******Laterne Laterne Sonne Mond und Sterne******




hier sieht man sogar die *Sternenzacken*...




Habt Ihr was *sternigeszu erzählen, zu zeigen, zu werkeln?
Ich komme leider mit dem inlinkz- Linksammeln überhaupt nicht klar und habe nach ein paar frustrierenden Stunden am Laptop beschlossen,  Eure Sternenlinks hier in "Handarbeit" zu plazieren, wenn Ihr mir welche im Kommentar ankündigt. 
Ich weiß nicht, was ich falsch mache, aber der blaue inlinkz-button will einfach nicht erscheinen. Und letzte Woche ist er zwar aufgetaucht, hat die Verlinkung aber nicht auf meinem Blog angezeigt. Ich bin halt auch eine arge Computer- Analphabetin und ich merke, wie es mich ärgert, zu viel Zeit vor dem Bildschirm zu verbringen. Trotzdem bin ich für Tips natürlich dankbar!

* Pünktchen hat hier wunderbar beschrieben, wie aus Taten Licht               werden kann, wie wir anderen ein Stern sein können.

Und weil meine Lampe so gut zur Novemberlichtsammlung von Frau Nahtlos Papierliebe passt, schicke ich es im Nachhinein noch zu ihr. 

Kommentare:

  1. Genial! Du könntest mich glatt wieder zum Lampengestalten animieren....
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lisa ! Eine tolle Lampe hast Du da gebastelt. Und wie immer, aus Dingen, die schon da sind. Das ist die echte Kunst.
    Dein Sternenprojekt finde ich auch schön.
    Nur, und da tröstet mich ein bisschen, daß Dir die ganze Computerei auch nicht ganz leicht von der Hand geht. Ich habe Angst, Dir mit einem Link auf einen Stern meinen gesamten Blog hochzuladen.( das ist mir bei so ner Linkparty schon mal passiert, und das fand ich superpeinlich). Vieleicht kann mein Grafiker-Sohn mir nochmal Nachhilfe geben... dann finde ich bestimmt auch einen Stern. LG Gitta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lisa, du Zauberin, wunderschön hast du wieder gezaubert und verzaubert. Wie das mit diesem Link-Button geht... ich habe keinen Schimmer. Vielleicht können da Blogger weiter helfen, die sowas oft einsetzen.
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  4. eine typische lisaarbeit! wiederverwertung vom feinsten!
    vielleicht hab ich nächste woche auch sterne für dich. ich hatte es für heute nämlich glatt vergessen...
    liebe sonntagsgrüße von mano - jetzt geht es erstmal raus in den buntverzauberten elm!
    und mit dem linkykram hab ich noch keine erfahrung. frag doch mal lotta!

    AntwortenLöschen
  5. ein schönes sternpapierlicht ! mit dem link-button ? fuer dem eigene blog noch nie gemacht - muss erst es selber ausprobieren - aber ich brauch bestimmt viel zeit ;)
    liebe grüsse l

    AntwortenLöschen
  6. Waaa, wie genial. Ich würde schon daran scheitern, den passenden Ast zu finden. Fünf von fünf Sternen von mir.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja genial. Am anfang dachte ich: Wo will sie mit den Streifen hin, aber im Gesamten wirkt diese Lampe richtig, richtig gut - und passt noch dazu hervorragend in die Umgebung. Hut ab also, und ich freue mich sehr, dass du dich damit bei mir verlinkt hast. Vielleicht sehe ich bald noch mehr von dir? ;-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen