Freitag, 9. Oktober 2015

Resteverwertung

Details meiner Wollrest-Stulpenfabrikation- es wird kälter, und ein warmer Puls ist die halbe Winterwärme...











 Und auch der Schmuck darf in der kommenden Jahreszeit ruhig ein bisschen Wärme liefern.



Wolldecken stehen meistens auf meiner Zu-Verschenken-Liste. Hier umhäkele ich grad einen schönen, doppelgewebten (mal neu gekauften) Wollstoff mit schwarzer Wolle und Pompons.



Und er ist auch noch nicht fertig....vielleicht muss er auch wieder verschwinden.....  eben auch Resteverwertung.

  

Kommentare:

  1. Ach, ich liebe deine Maschinenstickereien so sehr. Sie sind entzückend und machen mir immer Lust darauf, auch wieder loszulegen. Aber erst mal ist nicht daran zu denken, denn eine Klassenarbeit jagt die andere. Wird wohl auf der langen Wunschliste für die Herbstferien landen. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. schmuck zum waermen - wie fein !
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Was für tolle Details deiner Stulpen, das sind ja ganz besondere Schmuckstücke!
    Liebe Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Deine Nähmaschinenstickereien finde ich toll. Ja, es wird kühler, da kann man wärmende Dinge gebrauchen. Und wenn sie dann auch noch so hübsch und originell aussehren wie Deine, doppelt gut.

    LG und ein schönes Herbstwochenende Gitta

    AntwortenLöschen
  5. Resteverwertung, wie sie schöner (und wärmer...) kaum sein kann. Eine Freude zu schauen, so fein spielerisch eingenähte Details. Lieben Gruß zu dir Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Schon das Schauen wärmt.!!!! herrliche bommeldecke und kunstvolle Stulpen.VG Karen

    AntwortenLöschen
  7. oh, ich mag das alles sehr - und ärgere mich grad wieder total darüber, dass ich wolle auf der haut einfach nicht haben kann. jucken, kratzen, pickel - so gemein!
    schöne grüße!

    AntwortenLöschen