Dienstag, 16. Februar 2016

Montagsmalerei am Dienstag

das schönste Bild malte die Sonne am Morgen auf meine Leinenvorhänge




das Pferchen hatten die Enkelmädchen letzten Herbst zum Kissendrucken verwendet, und es anschließend an Omas Fensterscheibe geklebt...





diese Fähnchen (Acryl auf Baumwolle) sind für einen winzigen ganz neuen Menschen, der in unser Haus zieht. Willkommen kleine Mathilda! Viel Glück und viel Segen!




dies hängt grad an meiner Malwand, eine 100x70er Leinwand vom Sperrmüll, mit Papier überklebt und mit Acrylfarben bemalt. Mal schauen, was noch draus wird. Sehr hoffnungsvoll bin ich nicht. Seht Ihr die weiße Fahne?




Kommentare:

  1. Ein wunderbar stimmungsvolles Schattenspiel ist das. Und was deine Hoffnung bezüglich des Acrylbildes angeht: Wer, wenn nicht du macht etwas Schönes daraus? Ich zitiere dich: "Kunst ist Wandel".
    Die weiße Fahne sieht aus, als ob jemand ein großes Betttuch in den Wind hält.
    Zeigst du das Bild wenn es fertig ist? Auch wenn es dauert:-)
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Hier gibt es endlich auch mal wieder schönste Schattenspiele...
    Leiko Ikemura malt übrigens seeehr lange an ihren Bildern herum, bis sie zufrieden ist, also...
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Natürlich sehe ich die weiße Fahne. Die Hoffnung, die sollte man nie verlieren...
    Willkommen, kleine Mathilda!Das Haus, in welches du ziehst, ist ein guter Ort.

    AntwortenLöschen
  4. Oh, welch ein bezauberndes Schattenspiel mit Pferd! Wunderschön ist das! Aufgesprungen und mitgekommen...Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  5. Hm, ich finde ja, dass das Bild schon ziemlich gut aussieht. Ich sehe da eine Stadt (höchstwahrscheinlich Chicago) an einem roten See... nur der Himmel wirkt noch ein bisschen unfertig.
    Und die weiße Fahne hab ich jetzt endlich auch gefunden. :D

    AntwortenLöschen
  6. Das ungewohnte Rot steht Dir gut, liebe Lisa ! Und wie schön, daß die sonne wieder Bilder malt. LG Gitta

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wie schön das Kleine Eurer Hausgäste ist da.
    Deine Leinenvorhänge sind wunderschön.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  8. Ein kleines neues Menschlein, wie schön... Herzlich willkommen bei Lisa im Haus! Die Schattenspiele sind geradezu märchenhaft. Als ich heute aus dem Dorf heimkam, war die kurze Schattenspielzeit leider schon wieder vorbei, die Sonne zog sich zurück. Die Leinwand wird sich unter deinen Händen verändern, da bin ich mir sicher und bin gespannt. Vielleicht, da ja eh schon Papier drauf ist, wird's diesmal was Collagenhaftes... Ich mühe mich gerade mit den ersten Acrylfarbenerfahrungen..., da fühle ich mich noch so gar nicht drin zu Hause. Mit dem Wachspinsel kann ich weitaus ungezwungener umgehen. Liebe Grüße - Ghislana

    AntwortenLöschen
  9. wie wunderbar, dass mathilda in eurem haus aufwachsen darf!! alles glück der welt für sie!
    das schattenspiel mit pferd sieht herrlich aus! hier scheint seit gestern auch die sonne und taucht alles in glücksgefühle!
    bei deinem bild ist mir der kontrast zu groß, aber andererseits - die kontraste in der welt könnten im moment gar nicht größer sein...
    herzliche grüße, mano

    AntwortenLöschen
  10. wunderschön! alles!
    herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen