Mittwoch, 5. November 2014

Die Lust am Stern...

  
 ...hat sich mit der frühen Dunkelheit wie alle Jahre wieder bei mir eingestellt.
Bestimmt wissen viele, wie man diese Sterne faltet. Ich zeig es trotzdem hier nochmal.

Ich habe zwei Hemdenpappen genommen. Je25x25 cm zugeschnitten. Mit Acryl bemalt und bestempelt.


Diagonal zweimal gefaltet, (bemalte Seite nach unten) und, wie auf dem Modell zu sehen, eingeschnitten.

Die zwei Hälften der Spitzen jeweils nach innen falten



Und mit Heißkleber die entstandenen äußeren "Viertel" der Spitze übereinanderkleben ( hab ich hier nur mit einer weißen Pappe fotografiert).

So entsteht ein dreidimensionaler Stern mit vier Zacken.
Zwei davon mit Heißkleber zusammenkleben und fertig ist der Stern.

Altpapiersterniges Upcycling. So soll er blinken bei Ninas-(klick)- Upcycling-Dienstag im November.

Kommentare:

  1. Liebe Lisa, dein recycelter Stern sieht toll aus!
    Bei mir bleibt immer eine Lücke beim Zusammenkleben der beiden Teile.
    Hast du eine Ahnung, woran es liegen kann? Ich mach es genauso wie in deiner Beschreibung.
    Einen schönen Abend und liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich glaube, man muss aufpassen, dass man die schnitte nicht zu lang macht. ich hatte noch einen stern gemacht, wo die schnitte ca. 2 cm länger waren. da gab es wegen der dehnung der faltung eben lücken. beim verhältnis 25 cm. seitenlänge zu 5 cm schnitte klappt es ohne spalten.
      viele grüße lisa

      Löschen
  2. Ich habe vor kurzem zwei aus schönen papierresten orobiert, aber nach ein paar tagen sind sie aufgegangen, zu wenig halt für die Spannung.Da war ich enttäuscht, auf Heißkleber bin ich nicht gekommen, das ist ein gute Tipp. vielen Dank! ssternenreiche Grüße kaze

    AntwortenLöschen
  3. vor einigen jahren hab ich viele davon gemacht und jedes jahr kommen sie wieder vor die fenster. aber jetzt hab ich lust, mal neue auszuprobieren, vielleicht aus selbstgemachtem papier. danke für die anleitung - meine ist nämlich in den weiten meiner lesezeichen verloren gegangen.
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  4. schön ist er, dein Stern, und leuchtet fröhlich
    so langsam komme ich auch in Advents-Bastellaune

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lisa, was ist der schön und danke Dir sehr für die Anleitung, ich hatte keine Ahnung ,wie sowas funktioniert und staune doll. Sei umarmt, ich denke an Dich, auch wenn ich mich rar mache. Nina

    AntwortenLöschen