Dienstag, 17. September 2013


Letzte Woche Dienstag musste der Mohn herhalten, letzten Sonntag fand ich dann beim Waldspaziergang die ersten grünen Eicheln. Ich mag ihre Farbe sosehr( ich weiß, sie ist nicht von Dauer). Und wie keck die kleinen Hütchen auf der matt glänzenden Frucht sitzen! Noch, denn sobald die Trocknung beginnt und die Eichel schrumpft, fällt das Käppchen ja ab. Dann hilft nur noch Klebstoff, oder eine feine Verdrahtung....


Hier habe ich einen antiken Parfümfläschchenverschluss, der schon seit mindestens 25 Jahren in meinem "Winzigekostbarkeitenkästchen" lagert in eines der frischen Hütchen geklebt. Den Stil des Eichelhütchens habe ich mit hauchdünnem Kupferdraht( ein Geschenk meines Sohnes vor ca 20 Jahren, vom Schrottplatz) zur Öse montiert:

Hier bin ich mit den Stielen genauso verfahren, habe aber die Eicheln im Käppchen gelassen und habe den Kupferdraht gleichzeitig zum Anbringen kleiner bunter Holzperlen verwendet:



Fertig ist der Herbstschmuck. Mit Lederbändchen um den Hals zu tragen, wenn man es mag....ich mag grad:)

Es ist wieder Dienstag, der Upcycling Dienstag bei NINA. DIE Motivation für mich, Euch wenigstens einmal in der Woche ein bisschen STROHZUGOLD zu zeigen. Danke dafür, liebe Nina! 
Ansonsten konzentriere ich mich im Moment sehr auf andere Recycle- Kunst- Versuche. Dazu ein andermal mehr. 
Habt schöne AltWeiberSommerTage!

Kommentare:

  1. Liebe Lisa, du schaffst es immer wieder mir ein Lächeln auf's Gesicht zu zaubern.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lisa,
    das ist ja wieder einfach nur wunderwunderschön!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. ganz bezaubernd! ich geh dann mal eicheln suchen...
    ♥lichst, mano

    AntwortenLöschen