Montag, 1. August 2016

Paradiesische Pause

Grade bereite ich einen Skulpturen-Workshop vor



 für hier




 (Und freue mich schon sehr auf diese Tage:-))





Zwischendrin fiel mein Blick heute immer wieder auf diesen vielversprechenden Umschlag von Christine, den zu öffnen ich mir erst heute erlaubte. Und darauf habe ich mich schon das ganze Wochenende gefreut.






 ( und Freude ist gut gegen Weltenschrecken und -schwachsinn).... Also, Öffnungspause, Paradiespause, Freude!






Und weil man mit den Augen so lange spazierengehen kann zwischen all den wunderbaren Details, hier noch zwei Ausschnitte, die das erleichtern:





Wunderschön, oder?!
Hab vielen lieben Dank, liebe Christine!!

Mehr über das schöne Paradiesbuch-Sommer-Mail-Art-Projekt, das wieder einmal Michaela und Tabea so wunderbar ins Leben gerufen haben, erfahrt Ihr hier .

Ich wünsche uns allen genug Freude, damit unser Geist sich nicht dem Wüten der Welt ergibt, nicht abstumpft und nach einfachen Wahrheiten verlangt. 
Damit wir unsern Verstand und unser Herz zusammenhalten und offen bleiben für die Menschen um uns her und in der Ferne. 
Damit unsere Sehnsucht nach Gerechtigkeit bestehen bleibt. Und dass damit unsere Bereitschaft, endlich zu teilen, wachsen kann.
Damit die Hoffnung bleibt. Nicht nur für uns Satte.

Ein Paradies wird diese Erde niemals sein, solange Menschen auf ihr leben.
Aber dass unsere Erde für so viele schon immer und immer weiter zur Hölle wird, mit unserem Zutun, weil wir Ideen oder unsere Bequemlichkeiten für wichtiger erachten, als das Leben selbst, das ist eine Schande.

Und ich finde es unfassbar anmaßend, die deutsche Nationalhymne zu singen und auf der gleichen Veranstaltung die Todesstrafe in der Türkei zu fordern. 

Im Internet diese "Twitterperle"gefunden:
"Pro-Erdogan-Demo in Köln: Als demonstrierten Freilandhühner für Käfighaltung." 

Habt trotz dem eine freudenreiche Woche. Trotzt dem!

  


Kommentare:

  1. Ach, liebe Lisa....... MIR hast du mit diesem Post ganz viel Freude gemacht!
    Herzliche Grüße aus dem Norden Estlands, wo scheinbar die Welt noch in Ordnung ist
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lisa,

    zuallererst: ganz wunderbar sind die Skulpturvorbereitungen und das Seminar hört sich toll an. Schade, dass es so weit weg ist...auch das Bild auf der Website von deiner Skulptur ist wunderschön. Ich bin ganz beseelt, zumal hier auch ein minikleines skulpturales Projekt in den Startlöchern steht.
    Und zu Deinem, wie immer sehr deutlichen Text kann ich nur laut JA und JA und Ja schreiben. Und gleichzeitig wie Ghislana nach den Spuren des Gelingens suchen.
    Und noch mehr tun...ach es gibt so viel zu tun...
    Liebe Grüße und eine schöne Pause, Taija

    AntwortenLöschen
  3. Nachdem ich mich heute wegen zu vieler Internetpräsenz maßlos aufgeregt habe ob der Sprache des Unmenschen, habe ich noch die Kurve gekriegt zur Arbeit an der Nähmaschine und der Sommerpost. Christine hat mich ja auch schon damit verwöhnt...Ab morgen ist mein Enkelkind bei mir, da bin ich hoffentlich genug abgelenkt.
    Dir weiterhin viel Produktivität!
    Astrud

    AntwortenLöschen
  4. Diese Werkwoche ist ja rundum die blanke Verführung. Da wünsche ich dir und euch viele Teilnehmer. Sich auf so einen mehrtägigen künstlerischen Prozess einzulassen ist immer wieder ein Erlebnis, gleichermaßen erdend und beflügelnd. Und alles das brauchen wir ja gerade so sehr! Einlassen, erden, beflügeln... Ich bin in den ersten beiden Wochen von Paradiespost verwöhnt worden, dann Christine hatte auch mich zusätzlich überrascht, dafür blieb in der letzten Woche der Briefkasten leer ;-). So gehe ich diese Woche wieder mit doppelter Hoffnung zum Gartentor. Eine gute Zeit dir - Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. wie schön deine bekommene Post
    da kann man die Augen spazieren gehen lassen
    und die Skulpturen sehen auch interessant aus ;)

    ja..
    deinen Zeilen ist kaum etwas hinzuzufügen..
    wie im Rausch die Menschen..
    aber das hatten wir alles schon mal :(
    rief da nicht schon mal einer den Massen zu.. wollt ihr den totalen Krieg??

    aber ein Volk verdient die Regierung die es sich wählt.. :(
    nur schade dass dann Unschuldige mit leiden müssen..
    liebe Grüße
    Rosi
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ähm..
      ich habe keine gespaltene Persönlichkeit :D
      wollte nur einmal unterschreiben..

      Löschen
  6. freude über deine skulpturen und christines wunderbares paradies, entsetzen über diese gruseligen forderungen in köln, heftiges nicken zur twitterperle! ja, wut. und trotz.
    lg, mano

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön Deine Skulpturen, das wird sicher ein freudenreicher Workshop!
    Und ein bisschen Paradies ist immer gut.
    Ganz herzliche, südwestfranzösischen Grüße und ja, trotzen, nur wie?

    AntwortenLöschen