Sonntag, 31. Januar 2016

Schande
wie beschämend ich es finde, in welche Hysterie in unserem und in anderen europäische "Werte" hochhaltende Nachbarländern ausbricht, wenn jeder 80te Mensch ein Schutzsuchender wird, habe ich schon hier geschrieben. 

Niemals hätte ich gedacht, dass deutsche Damen, ob adelig oder am rechten Rand die Angel auslegend( Petri Heil! ) sich selbst so offen und ungeschminkt mit Mordlust schmücken. Sie erwarten wohl das schenkelklopfend zustimmende Grölen unserer besorgten Montagsspaziergänger. Und leider werden sie es auch bekommen.

Euer Hass ist eine Schande.
Für Deutschland, fürs Abendland, für Euch.

Ich finde es unglaublich, dass eine Ministerpräsidentin von anderen demokratischen Parteien (und vielen Medien)aus Machtkalkül dafür gescholten wird, weil sie sich  mit diesen Damen und Konsorten nicht an einen Tisch setzten will. Anstatt genau das gleiche zu tun, wird eine Diskussion ausgelöst, über die diese Hetzer-innen sich doch nur freuen. 

A, A2, B,C,- was für eine Farce. 
Unsere hilflosen Politiker-innen versuchen die Werte- Hysteriker zu bedienen, sprich der AFD Stimmen abzuluchsen, indem sie möglichst weichgespülte Unmenschlichkeit in immer neue Gesetze gießen wollen. 
Familiennachzug? Och nee, da soll sich der junge geflüchtete Mann erst mal integrieren. Nach zwei Jahren "Bewährung" kann er ja vielleicht Frau und Kinder nachkommen lassen(wenn sie dann noch leben). Es lernt sich bestimmt auch besser, Sprache und Sitten eines Landes zu lernen, wenn man vor Sehnsucht und Sorgen um das Leben der Liebsten zerquält im Sprach- und Integrationskurs sitzt..
Liebe besorgte Abendlandretter der Montagabende, liebe Brandstifter und Rassisten, wir, die Regierung, wir können auch Unmenschlichkeit, Ihr könnt uns also ruhig wählen, bitte bitte....

Unmenschlichkeit mit Blick auf die nächste Wahl.
Widerlich. 

Kommentare:

  1. "When wealth is lost... Nothing is lost.
    When health is lost, Something is lost.
    When character is lost... All is lost".

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für diesen Kommentar!! Ich habe größten Respekt vor Malu Dreyer, die (bis jetzt noch) sich standhaft weigert, mit dieser Partei an einen Tisch zu setzen, und hoffe, dass sie für diese Haltung belohnt wird bei der nächsten Wahl. Das Verhalten der anderen 'demokratischen' Parteien (z.B. Julia Klöckner von der CDU) ist reines Wahlkampfkalkül und überaus peinlich.
    Auch der Kommentar zum Familiennachzug trifft meine Meinung haargenau. Integration in ein Land, dass meine Liebsten nicht zu mir lässt ... schwierig vorzustellen.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lisa, dem habe ich nichts hinzuzufügen außer, dass es mir jedes Mal Angst und Bange wird wenn ich mich auf das Gedankengut dieser Menschen und ihrer Mitschwimmer einlasse....danke für Deinen Beitrag. Taija

    AntwortenLöschen
  4. Die Gesprächskultur in unserem Land ist an vielen Stellen (und da gehört die Politik zu erheblichen Teilen dazu...) in einem armseligen Zustand... (Dass Korinther 13 gestern dran war, ist schon klar, aber dass wir genau da diese Messe lesen lassen, ist uns zu - gefallen. Das Wort Zu-fall kann ich eigentlich gar nicht mehr im Sinne von beliebiger Zufälligkeit nutzen, und das hat es im Ursprung wohl auch nicht bedeutet. Spannend alles...) Sei sehr lieb gegrüßt, liebe Lisa - Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. ich bin im moment auch so wütend. erst regen sie sich auf, dass nur "junge männer" kommen und dann müssen die frauen draußen bleiben. zum kotzen!!!
    glg, mano

    AntwortenLöschen
  6. Nachtrag: https://www.facebook.com/raphaele.lindemann/posts/1129635500380936

    AntwortenLöschen
  7. Ja, ein guter Post. Kann Vieles davon bestätigen.

    AntwortenLöschen
  8. ich kann deinem Beitrag nur aus vollem Herzen zustimmen..
    es treibt mir die Tränen in die Augen wenn ich an die hingernden Frauen und Kinder denke..
    und dies abendlichen Talkjrunden widern mich an ..die sind doch nur dazu gut dieses rechte Gedankengut zu verbreiten.Nach dem Motto.. es ist schon alles gesagt.. nur noch nicht von Jedem.Ich frage meine rechtslastigen Mitmenschen immer was sie dafür können in DE geboren zu sein.. und was sie tun würden wenn sie in diesen Ländern wären.. sie würden die Beine in die Hand nehmen und flüchten.. es ist noch keiner davon arm geworden der geteilt hat..
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Danke für diesen Post...trifft zun 100 % meine Meinung und meine Gedanken!
    Wir sind nicht so wenige, wie man manchmal denken könnte...nur meistens eben leiser, als alles was aus der rechten Ecke kommt. Daher freue ich mich über jeden, der sich laut macht...noch dazu mit dieser klaren und menschenfreundlichen Meinung...weiter so! Ganz liebe Grüße...Silke-Lara, die nur sehr selten kommentiert...

    AntwortenLöschen