Dienstag, 19. November 2013

Einladung zum Tee bei lieben Menschen
Da musste ein Mitbringsel daher. Passend zur Zeit und Husch Husch, schnell, wir müssen gleich los....
Auf meinem Arbeitstisch lag noch ein altes Oma-Mantel-Stöffchen. Super Qualität. Reine Schurwolle.
Doppelte Lage ausgeschnitten und auf der Nähmaschine jahreszeitlich mit Sonne-Mond-Stern-Blumen bestickt...


...und das Haus vom Nikolaus blüht auch auf dem Stöffchen...




...so schützt es den Tisch vor Hitze....


...und macht Freude. Und nimmt Platz bei Nina. Denn heute ist Upcyclingdienstag.

Kommentare:

  1. was für eine wunderschöne idee - und sonnemondundsternenikoläuschen (dazu mag ich nicht so profan "untersetzer"sagen) ist soo hübsch geworden. das pilzstöffchen darunter ist auch ganz bezaubernd!
    hab es schön am dienstag, liebe lisa!

    AntwortenLöschen
  2. wie verzaubernd bezaubernd! da wär ich auch gern gastgeberin ;)
    alles liebe
    dania, die nähmaschinenmalerei sehr bewundert!

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön ist das denn? Ganz wundervoll gemacht!
    Ich muss wohl in meinen Secondhandresten nach einem Omamantelstoffrest kramen...
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lisa,
    jetzt klappt es plötzlich mit dem Kommentar, also kann ich dir schreiben, wie toll ich deine Idee finde. Stickst du dein strohzugold etwa aus der Hand???
    Herzliche Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich sticke es mit der Maschine. Aber frei, also mit der ollen Pfaff.
      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen