Samstag, 22. Dezember 2018

                   Frohe, gesegnete Weihnachten!
                               
                                     * * *



Ich melde mich im nächsten Jahr. Mit all den Post- und sonstigen Freuden. Kommt gut durch!

Kommentare:

  1. Wie wahr!
    Eine wunderbare Zeit für dich und deine Lieben!
    ❣ lichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. hab eine gute zeit zwischen den jahren und komm gut rüber ins neue!
    wir sehen uns 2019!!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  3. ich hoffe du hattest schöne Weihnachtstage
    und ich wünsche dir noch eine gute Zeit

    Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Das ist so schön. So schön und rührend.


    Ich wünsche Dir ein wunderbares neues Jahr, liebe Lisa! Ich bin so froh, dass es Dich, Deinen Blog und Deine Kunst gibt auf dieser Welt. Alles Liebe,Taija

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lisa,
    mögest Du in 2019 viele kleine und große Momente haben, in denen Du spürst, dass Du zur richtigen Zeit mit den richtigen Menschen am richtigen Ort bist.
    Hoffe wirklich die Familie auf dem Foto geht nach Hause und ist nicht auf der Flucht.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  6. "Wo gehn wir denn hin? Immer nach Hause." Ich musste erst nachsehen, von wem dieser rätselhafte Satz stammt, der wie so vieles irgendwann in meinem Kopf hängengeblieben ist. Novalis also. Ich bin weit davon entfernt, dazu Kluges sagen zu können, aber er liegt in derselben "Schublade" wie Ernst Blochs "...etwas, das allen in die Kindheit scheint und worin noch niemand war: Heimat." Geheimnisvolle und (für mich) intellektuell nicht zu fassende Gedanken, die mich aber ganz unmittelbar berühren. Wahrscheinlich weil darin etwas anklingt, nach dem wir uns immer sehnen.
    Und "Zweifel und Liebe (...) lockern die Welt auf" - was für ein wunderbares und herrlich tröstliches Bild in einer Welt, in der es ständig ums Rechthabenwollen geht.
    Herzliche Grüße - und danke für die deinigen bei mir im Blog,
    Brigitte

    AntwortenLöschen