Freitag, 7. Oktober 2016

Geh mir mal auf den Keks, liebes Lama!

Eine südliche Freundin, die liebe C., benötigt einen Lamastempel, für ihr Engagement für die Eine Welt.
Da bin ich doch gerne schnitzend behilflich.


Und muss gleich gucken, wies geworden ist. Auf Papier...







...oder auf Leder.



Dann war da noch die Frage nach Lamakeksen.

Kein Problem. Echter guter afrikanischer Kakao mit ein paar Tropfen Wasser glattgerührt ergibt eine essbare Stempelfarbe, die man ganz gut mit einem Schwämmchen auftupfen kann. Um dann damit den rohen Teig zu bestempeln.





Der große Stempel hat dabei allerdings nicht befriedigend  funktioniert.
Die anderen Lamakekse können sich doch sehen lassen, oder liebe C.?




Und sie schmecken.
(400g Mehl, 200g Butter, 175g Zucker, 1 gestr.Teel. Salz, 1 Ei.)


Dieses Lamatäschchen aus hellblauem Leder( aus geschenktem Mantel geschnitten) mit ghanaesischem Futterstoff- also ein richtiges EINEWELTTÄSCHCHEN- verlose ich:


Wer es gerne sein eigen nennen möchte, kommentiert einfach bis Sonntagabend 24 Uhr.
Dann lose ich das Lamaglück aus. Einen Lamarechtsweg gibts da nicht.

Habt ein schönes Herbstwochenende!


Kommentare:

  1. lustig und fein gemacht dieser Lamastempel * habe hier eine kleine herde von alpaga besucht * sehr warme gute wolle wird dort verkauft ! ähnlich wie lama... schöne tiere !
    deine kekse mit lama*schokolade miam !

    AntwortenLöschen
  2. ...das ist ja klasse, liebe Lisa,
    dass der Stempel auch bei den Keksen so gut funktioniert...die Idee möchte ich mir gerne merken...vielleicht kann das Lamatäschchen mir ja dabei helfen? ich versuche jedenfalls mein Glück...

    wünsche dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lisa,

    auf Deine Idee Stempel in essbarbe "Farbe" zu tunken bin ich noch gar nicht gekommen, ich habe Kekse bisher immer nur vor dem Backen gestempelt, so dass es umgekehrtes Relief gibt.
    Jedenfalls finde ich Dein Lama äußerst cool und würde das Eine-Welt-Lama-Täschchen sehr gerne gewinnen.
    Herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  4. Die Kekse, wie lustig! Und welch allumfassende Schaffensfreude aus den vielen Ergebnissen spricht :-). Ein feines Täschchen ist das. Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  5. Ich schließe mich an: ein geniales multikunktionales und sehr stolz aussendes Lama hast du da geschnitzt. Und das Kuchenbestempeln merke ich mir für meine Weihnachtsbäckerei!
    Ein wunderbares Wochenende wünscht dir
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Klar doch, so humorig-kreative Menschlein wie du, erfinden mal schnell Lama-Stempelfarbe für gleichnamige Kekse... ganz wunderbar, Lisa! Dein geschnitztes Lama ist ohnehin ein Gewinn für die Welt!
    ...aber zu blöd, dass der Lama-Rechtsweg verbaut ist.
    Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
  7. wunderbar, ich backe grad die kekse nach, leider ohne lama, dafür mit schmitterlingsformen. auch wenn es hier um das lama geht......ich bin soooo begeistert von deinem pflaumenzweigbild, das ich's mir jeden tag anschaue. ich kann leider nicht anders als anonym schreiben, falls ich gewinnen sollte *träumen darf frau ja,wird die adresse sicher zu dir finden.
    hab' einen schönen herbstsonntag und lass dich grüßen aus berlin
    ulla

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle Idee und super umgesetzt. Soviel Inspiration. LG Gitta

    AntwortenLöschen
  9. Der Stempel ist super, das Täschchen erst recht. Aber die Kekse!!! Wow! So einfach und so eingenialer Effekt! Boh! Eine runde Sache. Möge deine Freundin viel Freude damit haben!

    AntwortenLöschen
  10. was für ein herrlicher stempel!! so tolle drucke, so hübsche täschchen und so leckere käkse! wie schade, dass ich am wochenende unterwegs war. aber so hat halt der lamarechtsweg schon gesprochen ;-)!!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  11. die lamastempel sind echt cool geworden. auf die idee keksteig zu bestemplen, bin ich bisher ja auch noch nicht gekommen. super!

    vg doro

    AntwortenLöschen
  12. Allerliebstes Lama! Tolle Idee und auch noch für unsere Eine Welt - prima! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen