Dienstag, 30. September 2014

Ruhen, nicht hetzten...
sagte mir heute morgen mein Körper. Verschnupft und leicht herzklopfig bin ich erwacht. Wie so oft, wenn man eine anstrengende Zeit( auch schön kann halt anstrengen) hinter sich hat, sagt der Körper STOP.
Also hab ich heute auf kleinstem Raum warmwollige Walkstoffrestchen bearbeitet. Das Maschinchen hat mich dabei allerdings ab und an geärgert, hats zumindest versucht. Ich dann aber ganz:... OMM...





....nun bin ich schön zentriert und werd noch ein bissel weiter krank daherschnupfen. Und Tee trinken mit meinen neuen Filzern in meinem untertassenfreien Haushalt :-)

Kommentare:

  1. Ja, hier auch Schnupfen und Schwäche.
    Ich sende herzliche Genesungswünsche!

    (Aber mit diesen Untersetzern, macht das heilende Teetrinken ja auch doppelt so viel Freude!) :o)

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. gute besserung! ich habe heute auch schon vorsorglich ingwertee geschlürft - eine kleine reise steht bevor und die möchte ich höchst ungern verpassen!
    die untersetzer sind fabelhaft schön und würden auch hier in den untertassenlosen haushalt passen. ich mail dir mal!!
    liebe grüße und weiter brav tee trinken!!
    mano

    AntwortenLöschen
  3. Was für wunderbare Ergebnisse, in Farbe und Muster ganz toll. Gute Besserung und liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. ich bin schwer beeindruckt, Du bist krank und nähst trotzdem solch feine Untersetzer... freies Maschinensticken will ich schon lange ausprobieren...
    Gute Besserung wünscht Dir
    Judika

    AntwortenLöschen
  5. Wow, sind die schön geworden!
    Gute Besserung dir, ich bin auch stark erkältet zur zeit.

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. uiuiui, das kenne ich nur zu gut und musste durch eine harte Schule. Inzwischen höre ich besser auf meinen Körper. Die Filzuntersetzerchen sind einfach schön... Wünsch dir eine schöne Zeit, abwarten, Tee trinken, und auch nicht vom Maschinchen ärgern lassen, also gute Besserung ;-). Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Dann, liebe Lisa.... eine gute und erholsame Ruhezeit nach Deinem Erfolg. Das ist alles ganz normal, These und Antithese, man muss es nur akzeptieren. Und das tust Du ja und hörst auf Dich.

    LG Gitta

    AntwortenLöschen
  8. Oh, die gelben sind aber toll geworden. Gute Besserung! Obwohl es hoffentlich inzwischen wirklich schon besser ist.
    Danke für den Link zum Reissverschluss. Allerdings muss ich zugeben, dass ich ab da wo alles verstürzt wird schon hyperventiliert habe. Ich bin völlig untalentiert im Verstehen auch einfachster Anleitungen... ;-)

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen