Sonntag, 3. Dezember 2017

Advent.

Der dritte Dezember, der erste Adventssonntag.



Dank der diesjährigen Adventsmailart, ausgedacht von Michaela und Tabea, hängen hier schon drei Karten an meiner "Adventspostleiste":




Die erste kam von Josephine( ohne Blog), ein zartes Papierrelief in Winterschneefarben. Zauberhaft!





Die zweite kam von Clara, Aquarellstreifen in Winter-Meeresfarben. Zum Drin-Spazierenlaufen schön. Klickt mal zu ihr rüber und schaut ihre Gedanken dazu!




Herzlichen Dank Euch Beiden!


Die dritte musste nicht herreisen, denn sie ist von mir.
"Es schneit" habe ich sie genannt.
Wie sie entstand, zeige ich weiter unten.




***



Seit vier Jahren darf ich an jedem Morgen im Advent eine Anregung zum Denken, zum Schmunzeln, zum Freuen, zum Aufmerksamsein für den Tag....dem kostbaren, winzigen Adventskalender von Mirjam entnehmen.


 Ich habe ihn an der gleichen Stelle wie letztes Jahr aufgehängt und ihn noch mit einer kleinen "Ramilleta" geschmückt.
Tausend Dank für diese Adventsfreude!


                                                   ***





Auch unseren Adventskranz schmückt dieses Jahr eine Ramilleta. Ich bin Kristina für ihre Anregung wirklich dankbar. Es macht mir große Freude, diese fröhlichen Sternen-Blumen zu schnippeln und zu  kleben.

                                                    ***

Und so sind meine Karten entstanden:
Auf normalem 80g Papier habe ich mehrere Farbschichten dünne Acrylfarbe gerollt und gepinselt.


Dann habe ich in verschiedenen Breiten mit Tuschfedern eine Mischung aus schwarzer, violetter und grüner Tusche, verdünnt mit Wasser, Linien gezogen.


Genügend Rechtecke zugeschnitten, auch ein schwarzes "Fenster" , hinter dem ich es schneien lassen wollte. Mithilfe eines weißen Buntstiftes.








 Darum musste ich auch alle Karten zum Schluss noch lackieren, damit der Schnee nicht wegtaut auf dem Weg zu all den Empfängerinnen...




Geklebt auf Altpappe( wie meistens Hemdenpappe) und noch mit passenden Kreisen versehen.
Auch die Beschriftungen habe ich mit der grauen Tusche geschrieben.



...und wie ein Kind habe ich gejubelt: meine Sehnsucht hat ihn tatsächlich in der Nacht zum erste Advent hierhergeholt, den ersten Schnee. 


Euch allen wünsche ich einen frohen, gesegneten Advent!

Kommentare:

  1. Da bist du ja sehr frei mit den Streifen umgegangen! Das Fenster mit Schnürlschnee finde ich eine reizende Idee, die meine Fantasie angeregt hat. Jetzt werde ich immer unsicherer in meinem Ansatz...
    Hab eine feine neue Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lisa, ich bin begeistert von deiner wunderbaren Karte und finde die Bilder von deinen Herstellungsprozess ganz toll. Du hast ein Gefühl transportiert: Ich sitze nachts im gemütlich warmen Zimmer und sehe den Schnee durchs Fenster rieseln - wie schön!
    Danke und liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lisa ! Die Weihnachts-Mail-Art ist wieder ganz bezaubernd und den wunderbaren Adventskalender habe ich irgendwie unverdienterweise auch bekommen, was ich ganz toll finde...der Herstellungsprozess Deiner Karten ist sehr interessant und regt mich an, so etwas auch mal zu versuchen. ganz liebe (sehr beschäftigte) Adventsgrüße Gitta

    AntwortenLöschen
  4. ich war wirklich gänzlich hingerissen von deiner karte, das weißt du ja schon. jetzt nochmal den entstehungsprozess zu sehen und deine gedanken dazu zu lesen ist so spannend! die beiden anderen karten haben mich auch verzaubert und von mirjams adventskalender durfte ich gerade das 3. "türchen" öffnen und ein weiches wattewolkenkissen auspacken. so was von schön!!
    dir eine gute woche ohne jeglichen zahnärger und mit viel freude am werkeln.
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  5. Ganz ganz fein, liebe Lisa, dass dein Wunsch in Erfüllung gegangen ist und es pünktlich zu deiner Karte gestern geschneit hat. So fein, deine Farben, die so weit weg von meinen sind und deshalb so spannend für mich.
    Ganz liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Ich spüre winterliche Farbverwandtschaftsassoziationen und setze mich gleich in die warmgestreiften Kissen an den Kamin und schaue den Schneeflocken zu. Allerschönst euer Trio Nr. 1. Und es werden 8! Was für Aussichten 💛. Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lisa, oh wie schön, dass es passend zu deinem Thema auch noch zu schneien beginnt. Danke für das Zeigen des Entstehungsprozess! Liebe Grüße Clara

    AntwortenLöschen
  8. ...da ist ja die Amaryllis eingezogen, liebe Lisa,
    nun kannst du ihr beim Blüten öffnen zusehen...die Streifenkarten sind wieder so vielfältig und schön...ich bestaune die Entstehungsgeschichten dazu...ein bisschen Schnee am Adventwochenende war wirklich erfreulich, jetzt ist er fast wieder weg und der Himmel grau...

    wünsche dir eine frohe Adventwoche,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Wie toll, dass die Natur passend zu deinem Thema Schnee geschickt hat. Bei uns leider nur für einen Tag, aber den habe ich wirklich genossen und auch schon an meinen Karten gearbeitet, unterbrochen von einer Schneewanderung. Deine Farben finde ich sehr ansprechend.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  10. Schön zu sehen wie du die Streifen intepretieret hast, ganz nah an meinem gefühlten Streifenuniversum. Sehr edel sieht deine Karte aus und dein Wunsch hate wohl fast allen am 3 Schnee beschert.
    An die Nässe habe ich auch schon mit Bauchweh gedacht, da ist das Lacken eine gute Idee.
    Viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  11. ...und so eine schöne Ramilleta schmückt jetzt auch meine frisch geschnitten Barbarazweige...so schnell haben sie noch nie geblüht ;-)...ganz herzlichen Dank, liebe Lisa,
    für deine so schöne Post, die mich sehr erfreut...und ich freue mich darauf, dass du dich meldest,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Liebste Lisa, die Ramilleta erreichte auch mich - herzlichen Dank für diesen farben&frohen Gruß! Er kam genau richtig ins leider noch ziemlich graue (und noch nicht schneeweiße) Berlin!
    Herzlichst
    Mirjam

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Lisa, Deine schöne Karte hängt hier im Wohnzimmer und erfreut mich sehr. Nun noch viel mehr, da ich weiß, wie sie entstanden ist. Bei der Makroaufnahme im November dachte ich zunächst an Wald...eine ganz wunderbar komponierte Streiferei :-). Danke sehr! Liebe Grüße, Taija

    AntwortenLöschen
  14. Heute Früh habe ich schon ganz kurz mal eine Stippvisite bei dir gemacht und bin dann in einen Arbeitsrausch verfallen für Stunden!
    Jetzt genieße ich deine warmen, heimeligen Streifen noch einmal und wünschte, es wären meine! Mir ist zwar alles andere als kalt geworden beim Arbeiten mit meinen persönlichen kühlen Farben, aber orange, rot und gelb tun immer gut!
    Die Klammerleiste für die Adventspost gefällt mir sehr gut, muss morgen gleich mal im Keller schauen...wie auch die ersten Streifen-Karten ganz wundervoll sind!
    ... heute war tatsächlich alles Weiß wieder weg!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  15. Wie hübsch Deine Karten sind, so wärmend, feurig und doch zart mit Schnee. Und die anderen schon erhaltenen, toll. Der Schnee hier ist schon wieder weg. Ich wünsch Dir freundliche friedliche Adventstage! Eva

    AntwortenLöschen
  16. Bin ganz hin und weg von Deiner Streifenkarte! Tolle Idee :)
    Liebe Grüsse, Bogi

    AntwortenLöschen
  17. Der Nikolaus hat mir heute eine zauberhafte Ramiletta gebracht... Hab Dank, du Liebe, ich bin entzückt und freue mich sehr... Liebe Grüße, und ja, 2018 wollen wir sehr, dass das mal wieder klappt, mit einem Wiedersehen... Ghislana

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Lisa,
    Deine Karte ist wunderbar, wie Michaela schriebt, so weit weg von meinem Farbspektrum und doch berührt sie mich. Und dann hat es auch noch tatsächlich geschneit - welch eine "wunder"bare Karte! Diese Karte und die beiden anderen zum Anfang haben mich tief gerührt und ein wunderbares Spektrum an Kreativität gezeigt.
    Danke Dir nochmals sehr
    Christiane

    AntwortenLöschen
  19. Deine Karte ist ausgesprochen schön. Danke, dass Du zeigst, wie sie entstanden ist. Was für ein toller Prozess. Weiter einen schönen Advent, Eli

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Lisa, vielen lieben Dank für Deine schöne Karte!!! Endlich schaffe ich es hier mal etwas in den Blogs zu stöbern, zu schauen welche Vielfalt an Streifen unterwegs ist und wie sie entstanden sind. Mich fasziniert es immer wieder, wie unterschiedlich die jeweiligen Künstler an die Sache herangehen. Meine Karten habe ich gestern abend zur Post gebracht und hoffe das sie trotz Schmuddelwetter unbeschadet ankommen. Also auf diesem Wege wünsche ich Dir auch nochmal eine schöne Adventszeit. Tschüssi und bis bald in Deinem Briefkasten, die Annette

    AntwortenLöschen
  21. Hach - danke! In der wachsenden Runde sticht sie richtig schön raus. Sie ist so farbkräftig. Und die "Blocksreifen" heben sich auch mustermäßig ab. Ein feines Teilchen!

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Lisa,
    Mirjams Miniatur-Kalender ist zauberhaft.
    Eure Winter-Mail-Art-Karten sind echte Kunstwerke,
    wie schön, dass uns uns zeigst, wie Deine Karten entstanden sind.
    winterliche Grüße
    Margot

    AntwortenLöschen