Samstag, 16. August 2014

Licht durch lässig

Flächen und Körper aus verschiedenen Altpapieren. 
Geklebt, geflochten, z.T verbunden mit Bindfaden, Nähseide, Leinenläppchen, Heftklammern. 


Schuhkartonpapier mit zerschnippelten Klopapierrollen auf Papprahmen





 Dito, nur ohne Papprollen, dafür exakt ausgeschnittene Papierschatten. Praktischerweise gleich im fertigen Pappkarton geschnitten. Wandlaterne:





 Mit Eierkarton- Sternen:


 Mit Mikado aus Pappstreifen:


 Mit Wellenmuster von verschiedenen Papieren mit dem Radschneider geschnitten:


Gebaut, geflochten, geheftet:



Und das Lämpchen für den Kopf. So könnte man als Irrlicht durch die Strassen tanzen....:



Diese Variante habe ich hier gesehen.


Heute mache ich mir einen Laternenabend :-)




Ich möchte auch noch mit altem Stoff probieren, laternenfähige Flächen zu schaffen. Wichtig ist mir, dass das Laternenbauen mit einfachen Werkzeugen und Mitteln geht.  Also ohne Nähmaschinen oder-Nadeln etc. Ich denke an wickeln, reißen, knoten, spannen. Vielleicht über gebogenen Zweigen....
Ich freue mich über jeden Tipp.
Schönen Sonntag Euch allen!!


Kommentare:

  1. da sind ja schöne exemplare dabei! ich mag besonders die mit den blättern und die mikadolaterne. ich stell mir gerade eine vor mit gefüllten butterbrotpapiertüten...
    bin gespannt auf weitere!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  2. Ich sitze hier und staune... So schön, faszinierend..., die Klopapierrollen-Variante, toll!!! Ich wünsche dir eine ganz ganz schöne Ausstellung. Diesmal klappt das leider nicht, aber irgendwann doch mal, hoffe ich. Mit Irrlicht nächtlich friedlich und leise durch die Straßen tanzen, wie das wohl wäre... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen