Dienstag, 28. März 2017

123 kommt Post herbei

von Ulrike( ohne Blog) kam das erste Gruppenbüchlein, während ich noch in Besenhausen weilte.
Ich hatte mich schon sehr gefreut auf das erste Buch. 
Da kam die andere Ulrike zum Skulpturenworkshop ( über den sie dann hier ganz wunderbar berichtet und gebildert hat) und schenkte mir eines ihrer kleinen Wunderwerke. 
Und dann kam auch noch die Mano zum Workshop( und hat auch gleich eine tolle Reportage darüber abgeliefert) und brachte mir doch tatsächlich auch ihr manoisch beeindruckendes Manobüchlein ( das ich aber noch nicht so richtig zeigen darf, ist ja klar...)

also schon jetzt 1  2  3 Büchlein für die Frühlingsbibliothek, die sich Michaela und Tabea so wunderbar haben einfallen lassen für die diesjährige Frühlingsmailart.




von links nach rechts: Ulrikes Buch, Ulrikes Extrabuch, Manos Extrabuch( nur von außen hinten...:-)....das Innenleben zeige ich später)





Hier das Innenleben von Ulrikes Büchlein. Ein Leporello im Rechteck gefaltet mit wunderhübschen Hasendrucken auf Pergamentpapier vor Fotografien vom Frühling. So schön und gekonnt! Vielen Dank, liebe Ulrike!





Ulrike Nr. 2 mit einem kunterbunten Buch, gebunden wie vom Profi und wundersam gestaltet mit einer Mischung aus selbstgeschnitzten und gekauften Stempeln. Großartig! Dabei die schon berühmten Tulpendrucke. Vielen  Dank!





Ansonsten habe ich ein Senfblatt gepflanzt. Für eine Freundin mit Geburtstag. In eine Makadamiaschale (Durchmesser etwa 2 cm)
Ich liebe grad kleine Dinge- wie das nur kommt? 






Und es sind hier so einige Bilder in Arbeit. Farben und Echos vom Jahresanfang. Unbekannte Heilige...






Und Landschaften. Nicht grade klein.
Da gibt es noch viel zu tun...


 




Mittwoch, 15. März 2017

Workshop Skulpturen auf Gut Besenhausen

Noch Plätze frei


Skulptur Workshop Teilnehmer 



Für kurs(z)entschlossene FreundInnen des kreativen Tuns
habe ich noch zwei, drei Plätze zu bieten.
Am 25 ten März auf Gut Besenhausen, im Süden von Göttingen.

Skulptur Workshop Teilnehmer


Wir werden an diesem Tag Skulpturen bauen und modellieren.
Zur Stärkung am Mittag gibt es eine gute Suppe und am Ende des Tages (und zwischendurch) werden wir unsere (noch feuchten) Werke bewundern.
Kaffee und wunderbarste Kuchen bietet das Cafe in der Handweberei in Besenhausen.


But Besenhausen, Torhaus

Wer Lust und Zeit hat schreibe mir zur Beantwortung aller Fragen eine Mail an
strohzugoldlisa ät gmail.com


Mittwoch, 8. März 2017

Frühblüher am Mustermittwoch
und kleine Bücher

Heute ist Mittwoch. Da gibt es bei Michaela die wunderbare Mustersammlung, in diesem Monat unter dem Motto
Frühblüher.

Gleichzeitig beschäftigen sich viele BloggerInnen und LeserInnen von Michaelas und Tabeas Blogs mit dem Anfertigen von kleinen Büchern, denn das ist die Aufgabe der diesjährigen Frühlingsmailart
Wunderbar, für mich ein toller Einstieg zurück ins Arbeiten.
Ich gebe zu, ein bisschen bin ich schon im Rausch mit meinen Versuchen. 







So und heute aus gegebenem Mittwochsanlass die Kombi aus beiden Motivationen, ein Frühblüherbüchlein.



Streifen Papier bemalt(ca.3,5x42 cm), geknickt, Stempel geschnitzt, mit Acryl gestempelt, etwas mit Fineliner nachgezeichnet, Umschlag aus Kleckspapier, das ich immer zum Malen brauche und aufhebe, gefaltet. Nach dieser Anleitung.













Um die erste und letzte Seite noch sichtbar zu machen, schneide ich in den Umschlag einen Bogen.













Vor meinen realen Frühblühern steht eine winzige Gans aus dem Erzgebirge. Ein Geschenk von ihr, über das ich mich ganz ganz doll gefreut habe.



 Gans großen Dank!

Donnerstag, 2. März 2017

Ziemlich wieder da

noch ein bisschen schwindelig, aber ganz vergnügt und erholt und vollgesogen mit Schönheit und Begegnungen und wohltuender Distanz zum Weltenalltag
bin ich noch am Seele einfangen( 70 km/h sagt man mir, so schnell sei die Seele. Wer hat das bloß gemessen?)

Nein, es gibt keinen Reisebericht.
Nur einige Bilder 
von netten Leuten
mit Fell, Federn, Saugnäpfen oder Blättern und Rinden
und Steinen und Wasser und Himmel
Tag und Nacht
irritierenden Farben und Licht
und Fundstücken
alles auf dem Kopf
ich habe sie aber umgedreht,
es verwirrt sonst nur.


























































und dann war da das Nach Hause Kommen.
Mit warmem Willkommen, gefülltem Kühlschrank, Feuer im Ofen, Blumen auf dem Tisch. Freunde.

Und schöner Post. Ganz besonders: Er


...musste sich auch erstmal ausruhen.
Unerwartetes Geschenk von ihr. Große Freude. DANKE!

nun ist er unternehmungslustig und freut sich mit mir über die Frühlingsblümchen.